Dr. med. Thomas Gohla

Tätigkeitsschwerpunkte: Ästhetische Gesichtschirurgie (Facelift, Lidplastik, Nasen- und
Ohrenkorrekturen). Brustverkleinerung, -vergrößerung, -straffung. Körperstraffung und
Fettabsaugung, Intimchirurgie

Seit 2012: Konsiliar- und Belegarzt an der Asklepios Südpfalzklinik Kandel

Seit 2011: Seit 2011 Honorararzttätigkeit in der Schweiz am Ästhetik-Zentrum
DELC in Biel/Bienne und EBOPRAS-fellow

Seit 2010: Konsiliararzt für Plastische Chirurgie am Städt. Klinikum Karlsruhe

2009: Gewinner Reisestipendium der Deutschen Gesellschaft der Plastischen Chirurgen
(DGPRAEC)

2006-2009: Oberarzt am Markus-Krankenhaus Frankfurt/Main, (PD. Dr. K. Exner) Klinik für Plastische Chirurgie, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

2005-2006: Klinik für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, BG Unfallklinik Ludwigshafen (Prof. Dr. G. Germann), Plastische und Handchirurgie der Universität Heidelberg

2002-2005: Klinik für Handchirurgie, Bad Neustadt (Prof. Dr. U. Lanz), Facharzt für Chirurgie

1996-2001: Ausbildung Allgemeinchirurgie an städtischen Kliniken (Allgemein-, Viszeral- Thorax, Unfall- u. Kinderchirurgie, Anästhesie u. Operative Intensivmedizin, Notarzt)

1999: Promotion zum Dr. med. Uni Heidelberg (Prof. Dr. Waag)

1997: Gastarzt Clinica Ivo Pitanguy, Ästhetische Chirurgie, Rio de Janeiro

1995: Auslandssemester Indien (DAHW-Stipendiat), Leprosy Relief Rural Center, Plastische, Hand- u. Rekonstruktive Chirurgie